Islandreise 2002

 

Freitagnachmittag

Wir treffen uns am späteren Nachmittag direkt nach der Arbeit auf dem Bahnhof Basel. Ich komme von Zürich und Melinda vom Berner Oberland.

Nach einem kleinen Ausflug nach Frankreich (wir fanden den Flughafen auf der Schweizerseite nicht im ersten Anlauf) starten wir am späten Abend.

Die Ankunft in Keflavik, kurz nach Mitternacht ist eher nüchtern, wir stehen lange an, bis wir unser Auto bekommen. Aber dafür hat es sich gelohnt - anstelle des kleinen gebuchten "Jimy" wartet auf uns ein "Grand Vitara" auf dem Parkplatz, natürlich vollgetankt.

Das Wetter ist schlecht - Nieselregen. Wir fahren an dei Südküste. Ca. 10 km nach Grindavik finden wir in einem Lavafeld ein kleines Plätzchen und schlagen unser Zelt auf.